Kerstin aus Zwickau

Volkslied – Am Brunnen vor dem Tore.
Lieber Marc Marshall,
aus meiner Kindheit mag ich das Lied
“Am Brunnen vor dem Tore”.
Wir Geschwister, Yana, Christiane und ich (Kerstin) haben oftmals abends mit  unseren Eltern beisammen gesessen und Volkslieder gesungen. Mein Vater , Werner Heiduczek, spielte Gitarre und meine Mutter, Dorothea Heiduczek,  war in der Lage, frei die zweite Stimme dazu zu singen. Diese Abende waren voller Geborgenheit und Harmonie. Sie haben mich auch bewogen, selber die zweite Stimme bei Liedern zu suchen.
Meine  Mutter und meine kleine Schwester, Yana, leben nicht mehr. Auch mich schwächt eine schwere Krankheit . Doch die damaligen Abende bleiben in Erinnerung und erwärmen meine Seele.
 
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mein Lieblingslied: “Am Brunnen vor den Tore” singen würden.

Ich habe  ganz vergessen, Ihnen zu schreiben, dass ich am 8. September 2017 im Leipziger Gewandhaus Ihre Premiere und Auftakt Ihrer Tournee besuchen möchte. 
Ich las in der Leipziger Zeitung Ihr Interview mit Traudel Thalheim und freue mich auf Ihre Veranstaltung, auch wenn ich dafür von Zwickau nach Leipzig fahre. 
 
Mit herzlichen Grüßen
Kerstin

Von | 2017-08-23T10:33:26+00:00 23. August 2017|