Julia aus Trier

Marc Marshall, Weusd a Herz hast wia a Berkwerk. 
Mein Herzschlag Moment war an einem Freitag den 05. November 2016 . Einen Tag nach dem Marshall und Alexander Konzert in Trier. Dieser Moment steht allerdings nicht in Verbindung mit einem Lied , wohl aber mit Marc Marshall. Da der Samstag für mich als Schneiderin ein normaler Arbeitstag ist saß ich in der Schneiderei bei der Arbeit. In Gedanken war ich noch immer auf dem Konzert und freute mich über mein Autogramm das ich von beiden bekommen hatte. Vor dem großen Kundenansturm wollte ich noch kurz die Ruhe nutzen um gerade noch bei Facebook rein zu schauen. So auch auf Marc’s Facebookseite. Dort sah ich einen Post den er am Abend zuvor gesendet hatte. Ich schrieb eine kurze Nachricht drunter das mir das Konzert sehr gut gefallen hatte. Da ich dann weiter arbeiten musste geriet der Post schnell in den Hintergrund. Davon abgesehen das ich nie aber auch wirklich NIE mit einer Reaktion gerechnet hätte. Die Reaktion kam aber. Als ich nochmals kurz Zeit hatte bei Facebook rein zu schauen bemerkte ich das mir jemand eine Freundschaftsanfrage geschickt hatte. Ich klickte auf das kleine Zeichen und ja… Was soll ich sagen… Da stand Marc Marshall schickt dir eine Freundschaftsanfrage!!!!!!! Tja wie soll ich diesen Moment jetzt richtig beschreiben??!! Wie schon oben gesagt.. Ich saß auf der Arbeit , ein Verkäufer kam rein und wollte was von mir , das Telefon klingelte und ICH starrte nur auf mein Handy.Völligst ungläubig.. Mir ging alles durch den Kopf, von: das kann nicht der echte sein, das ist fake , bis hin zu: wie geil ist das denn!!!! Nach dem ich mich von meiner Schockstarre nebst Schnappatmung halbwegs erholt hatte schrieb ich ihm eine kurze Nachricht und bedankte mich für die Anfrage. Wieder hätte ich mit keiner Antwort gerechnet, wurde aber eines besseren belehrt… Er schrieb zurück und freute sich das ich das Konzert besucht hatte. Es bedarf bestimmt keiner Erwähnung das ich deswegen heute noch fliege… Hab mich wirklich riesig gefreut und tue das auch heute noch. Ein Künstler der nicht so unerreichbar ist wie viele andere. Dafür bin ich dankbar. Zuletzt möchte ich doch noch ein Lied nennen das mir vom Konzertabend zuvor nicht aus dem Kopf gegangen ist. Und zwar sang Marc an diesem Abend einen Song von Rheinhard Fendrich ” Weusd a Herz hast wia a Berkwerk. Mit seiner unverwechselbaren Stimme hat der dieses Lied zum Song des abends für mich gemacht. Danke Marc. Julia

Von | 2017-06-02T10:16:02+00:00 2. Juni 2017|